news infos

Nur die Harten kommen durch!

Heute hatte das österreichische Damen Nationalteam Schweden auf dem Plan. Dieses Team besiegte Spanien am Vortag 22:0 und es war nicht leicht einzuschätzen wie stark sie sein würden.


Unsere Damen gingen also wieder von einer harten Partie aus und so war es dann auch. 

In den ersten Minuten noch hoch motiviert mussten sie leider recht schnell das erste Tor kassieren. Doch das Team der Österreicherinnen gab nicht auf und kämpfte sich durch die 2x15 Minuten. Es gelangen einige gute Konter in die gegnerische Hälfte und auch der Ball wurde mit allen Kräften vom Tor ferngehalten und wieder erkämpft. Trotzdem mussten sie sich schlussendlich erneut mit einem 14:0 geschlagen geben. Die Schwedinnen hatten gezeigt dass sie diesmal mit nicht weniger als dem EM Titel nach Hause fahren möchten. 

In den nächsten drei Tagen werden die drei Positionen des UWR vorgestellt. Begonnen wird mit dem Sturm, auch Forechecking oder Attack genannt:

Diese Position hat im Spiel vielfältige Aufgaben. Meist muss sie nicht so aufmerksam auf Ihre Wechselspielerin achten wie die anderen Positionen, dafür muss sie das Spiel gekonnt lesen um im richtigen Augenblick und an der richtigen Stelle eingreifen zu können. Dabei muss die Stürmerin sowohl am gegnerischen Tor alles geben um den Ball im Korb zu versenken, als auch das eigene Tor und damit die Torfrau vor Angriffen von oben schützen. Aber auch im Feld ist es unter anderem ihre Aufgabe den Ball zu gewinnen und zum Korb der Gegner zu tragen. 

Für Österreich spielen im Sturm (vlnr. Dido Massimo, Ann-Kristin Wille, Stephanie Tomschitz, Nausikaa Decker, Bilim Erbas und Anna Weberhofer)

 

Mit den ersten beiden Spielen haben unsere österreichischen Damen also bereits zwei der am erfahrensten und stärksten Nationen hinter sich und konnten durchwegs eine gute Performance zeigen. Jetzt sind sie heiß auf ihren ersten Sieg und werden morgen gegen Spanien erneut alles geben.

Schaltet auch morgen wieder ein und drückt den Österreicherinnen um 10 Uhr die Daumen gegen Spanien!

Live-Stream


Kommentare:

  • Ihr hattet eine sehr schwere Gruppe und trotzdem die Motivation nicht verloren! Weiter so!

    29.06.2017 18:51

Kommentar hinzufügen:



Was gibt es Neues?

uwr-logo-smallUnterwasserrugby Österreich ©2015 | Legal Suche